Link verschicken   Drucken
 

Vipperow

Vorstellungsbild

Die Gemeinde Vipperow mit seinem Ortsteil Solzow kann ein Superlativ für sich in Anspruch nehmen:


Sie ist der älteste Ort im gesamten Müritzgebiet, dessen Existenz bereits 1178 anlässlich der Bestätigung des Bistumes Schwerin durch Papst Alexander III. schriftlich überliefert ist.Wer weiß heute schon noch, dass Vipperow als slawische Gründung im 12. Jahrhundert als Zentrum des „terra Veperowe“ bedeutender als z.B. Röbel oder Waren gewesen ist? Reste von Burganlagen nördlich des Dorfes sowie der ebenfalls aus dieser Zeit stammende Burgwall auf der Insel in der kleinen Müritz künden ehemaliger Größe.In der wechselvollen Geschichte Vipperows sind vor allem der 30 jährige Krieg, in dem Vipperow zwei Drittel seiner Einwohnerschaft verlor, die Übergabe des gesamten Dorfes an die Herzogliche Kammer im Jahre 1804 sowie der Bau des Erddammes zwischen Vipperow und Vietzen in den Jahren 1843 bis 1846 (Der Bau verschlang die damals gewaltige Summe von 43000 Talern!) von herausragender Bedeutung.Die denkmalgeschützte alte Dorfstraße führt uns heute, vorbei an liebevoll sanierten alten Gebäuden, zum Dorfplatz mit der um 1300 errichteten Feldsteinkirche mit einem blendengegliederten Ostgiebel aus Backstein und einen Schnitzaltar um 1500 sowie dem Pfarrhaus von 1819, in dem bis 1988 der Vipperower Friedenskreis unter Leitung des Pfarrers M. Meckel, des späteren Außenministers der letzten DDR Regierung und Mitbegründers der SDP/SPD, Geschichte schrieb.Heute sind Vipperow und Solzow mehr und mehr dabei, ihre Lagegunst an der Kleinen Müritz zur weiteren Entwicklung der Fremdenverkehrswirtschaft auszunutzen, u. a. durch den geplanten Neubau eines Yachthafens, den Bau eines Feriendorfes sowie der bereits abgeschlossenen Umnutzung des Solzower Gutshauses zu einer Schlosspension. Übrigens: wer nie frischen Fisch vom Vipperower Fischer probiert hat, der hat die Müritzregion nie kennen gelernt !

 

Im Dorfkern der Gemeinde neben dem Dorfgemeinschaftshaus befindet sich die Kindertageseinrichtungen der AWO-Müritz gGmbH.

 

 

Zum Wappen der Gemeinde Vipperow