BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Wahl der Schiedsperson des Amtes Röbel-Müritz und ihres Stellvertreters

Amt Röbel-Müritz, den 20. 08. 2021

Wahl der Schiedsperson des Amtes Röbel-Müritz und ihres Stellvertreters

 

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger des Amtes Röbel-Müritz,

 

aufgrund des Ablaufs der Wahlperiode der Schiedspersonen des Amtes Röbel-Müritz ist die Neuwahl der Schiedsperson und einer stellvertretenden Schiedsperson erforderlich.

 

Zur Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen besteht die Aufgabe der Schiedspersonen darin, festgefahrene Konfliktsituationen und verhärtete Fronten durch Verhandlungsgeschickt aufzubrechen und dadurch kleinere Meinungsverschiedenheiten und Streitigkeiten zivilrechtlicher und strafrechtlicher Art zu schlichten und durch Abschluss eines entsprechend zu protokollierenden Vergleichs zu beenden. Die Schiedsperson wird in vielfältigen Bereichen tätig, z.B. in Nachbarschaftsstreitigkeiten, bei der Beachtung der Hausordnung, bei Schmerzensgeld und sonstigen Schadensersatzansprüchen, aber auch in Fällen leichter Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs, der Beleidigung oder der Sachbeschädigung. Das Amt Röbel-Müritz übernimmt die mit dem Schiedsamt verbundenen Sachkosten, Kosten für Grund- und Aufbauseminar, Mitgliedsbeitrag im Bund der Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V. und stellt Räumlichkeiten für Verhandlungsführungen zur Verfügung.

 

Die Schiedsperson und ihr Stellvertreter sind ehrenamtlich tätig. Sie werden vom Amtsausschuss des Amtes Röbel-Müritz für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

 

Die Schiedsperson und ihr Stellvertreter müssen nach ihren Persönlichkeiten und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein. Sie sollten Ansehen genießen und fähig sein, die Amtsgeschäfte ordnungsgemäß wahrzunehmen und den streitbefangenen Personen vorurteilsfrei, sachlich und besonnen zu begegnen.

 

Zur Schiedsperson und zu ihrem Stellvertreter darf entsprechend § 4 Abs. 1 des Schiedsstellen-und Schlichtungsgesetztes (SchStG M-V) nicht gewählt werden:

 

  1. wer infolge gerichtlicher Entscheidung die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt wurde;
  2. eine Person, gegen die ein Ermittlungsverfahren wegen einer Tat anhängig ist oder Anklage wegen einer solchen Tat erhoben wurde, die den Verlust der Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter zur Folge haben kann;
  3. eine Person, die durch gerichtliche Anordnung in der Verfügung über ihr Vermögen beschränkt ist.

 

Als Schiedsperson und zu ihrem Stellvertreter soll gemäß § 4 Abs.2 SchStG M-V nicht gewählt werden, wer

 

1.  bei Beginn der Amtsperiode nicht das 25. Lebensjahr vollendet hat,

2.  nicht im Bereich des Amtes Röbel-Müritz wohnt.

 

Die Wahl der Schiedsperson der Schiedsstelle des Amtes Röbel-Müritz und ihres Stellvertreters ist für die nächste, aller Voraussicht nach im Dezember 2021 stattfindenden Sitzung des Amtsausschusses des Amtes Röbel-Müritz vorgesehen. In Vorbereitung dieser Sitzung werden die Bürger gebeten, die Interesse an der Übernahme und Ausübung der ehrenamtlichen Tätigkeit der Schiedsperson des Amtes Röbel-Müritz und / oder ihres Stellvertreters besitzen, sich hierfür bis zum   

 

                                                           08.10.2021

 

beim Amt Röbel-Müritz, Ordnungsamt, Marktplatz 1, 17207 Röbel/Müritz schriftlich

zu bewerben. In der Bewerbung sind folgende Daten des Bewerbers anzugeben:

 

  • Name, Geburtsname, Vorname,
  • Geburtstag und -ort,
  • Wohnanschrift.

 

Ferner wird die Mitteilung folgender Daten des Bewerbers erbeten:

 

  • Beruf,
  • jetzige Tätigkeit,
  • Telefonnummer.

 

Bei Rückfragen stehe ich Ihnen gerne unter Telefonnummer 039931-80252 zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

M. Siegmund

Leiterin Ordnungsamt